Warum brauche ich einen Anwalt?Was erwartet mich beim Anwalt?Ich habe eine Rechtschutzversicherung



Miet- und Pachtrecht


Es ist allgemein bekannt, dass ein Vermieter berechtigt ist, einen Mietvertrag fristlos zu kündigen, wenn ein Mieter mit zwei aufeinanderfolgenden Terminen mit der Zahlung der Miete oder eines nicht unerheblichen Teils in Verzug ist.
Weniger bekannt ist, dass ein Recht zur fristlosen Kündigung auch dann entstehen kann, wenn der Mieter die vereinbarte Miete zwar vollständig bezahlt, jedoch nicht zum vertraglich oder gesetzlich vorgeschriebenen Termin. Wenn ein Mieter wiederholt unpünktlich zahlt, kann für den Vermieter die Möglichkeit bestehen, das Mietverhältnis außerordentlich zu kündigen.

Dies setzt allerdings voraus, dass der Vermieter die unpünktliche Mietzahlung nicht über einen längeren Zeitraum widerspruchslos akzeptiert, sondern den Mieter unter Androhung einer Kündigung auffordert, die Miete künftig fristgerecht zu zahlen.