ArbeitsrechtArzthaftungsrechtBank- und Kapitalmarktrecht
ErbrechtFamilienrechtHandels- und Gesellschaftsrecht
Immobilien- und GrundstücksrechtLandwirtschaftliches ErbrechtLandwirtschaftsrecht
MaklerrechtMiet- und PachtrechtOrdnungswidrigkeiten
ProdukthaftungsrechtSchadensersatzrechtVerkehrsrecht, Verkehrsunfallrecht
VerkehrsstrafrechtVersicherungsrechtVertragsrecht
WettbewerbsrechtWirtschaftsrechtWohnungseigentumsrecht
Zwangsversteigerungsrecht



Versicherungsrecht

Das Versicherungsrecht regelt die gegenseitigen Rechte und Pflichten im Verhältnis zwischen dem Versicherten und dem Versicherungsunternehmen. Rechtsfragen zur Sozialversicherung (beispielsweise gesetzliche Kranken- oder Rentenversicherung) gehört dagegen trotz des verwendeten Begriffs „Versicherung“ nicht zum Versicherungsrecht, sondern zum Sozialrecht.

In der anwaltlichen Praxis beschäftigen uns häufig Fälle, in denen der Versicherer sich weigert, bei Eintritt des Versicherungsfalls zu bezahlen. Die Weigerung kann sich dabei auf die verschiedensten Gründe stützen: Der Versicherer erkennt beispielsweise den Versicherungsfall nicht an, beruft sich auf Ausschlussklauseln, bestreitet den Schaden als solchen u.v.m.

Ebenso treten etwa Fälle auf, in denen der Versicherer – um nicht leisten zu müssen – den Versicherungsvertrag kündigt, indem er dem Versicherten beispielsweise falsche Angaben bei Vertragsschluss vorwirft. Gehäuft tritt dies im Feld der Berufsunfähigkeitsversicherung auf.

In versicherungsvertraglichen Streitigkeiten unterstützen wir Sie gerne engagiert und zielgerichtet bei der Geltendmachung und Durchsetzung berechtigter Ansprüche gegen das Versicherungsunternehmen.




    Ihr Ansprechpartner: